Auguste Schmidt (1833 – 1902). Pädagogin, Publizistin, Frauenrechtlerin - Erlesenes Leipzig

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Auguste Schmidt (1833 – 1902). Pädagogin, Publizistin, Frauenrechtlerin

FRAUENSPUREN

Treffpunkt: Lortzingstraße 5, 04105 Leipzig
Endpunkt: Alter Johannisfriedhof
Dauer: 2 h

Seit 2003 erinnert eine Giebelinschrift an die engste Mitstreiterin von Louise Otto-Peters. Auguste Schmidt und ihre Schwestern Anna und Clara setzten sich für das Recht der Frauen auf Bildung und Erwerb, auf den Zugang zum Universitätsstudium ein, ebenso für die „Mägde-Herberge", den „Mädchenschutz" und den Frauen-Gewerbe-Verein. Ihren Lebensunterhalt verdiente Auguste Schmidt als Pädagogin und Leiterin einer Höheren Mädchenschule, zu deren Schülerinnen auch Clara Eißner (später Zetkin) gehörte.

 
 
 
 
 
 

Lortzingstr. 5

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü